Mobiles Impfteam sorgt für Erleichterung in Borsdorf

Borsdorf. In der Mehrzweckhalle wurden vergangenen Freitag 150 Personen geimpft. Kein leichtes Unterfangen. Nach Zusage des mobilen Impfteams folgte die Absage, nach nochmaliger Zusage wurden aus 80 möglichen Impfungen für die Priorisierungsgruppe 1 150. Ein Team aus 12 Ehrenamtlern mit Unterstützung der Stadtverwaltung steht dem mobilen Impfteam zur Seite. Am Ende ist die Gemeinde froh, so vielen Personen wie möglich die Impfung anbieten zu können. Wenn auch hier wie schon von Seiten anderer Städte und Gemeinden Kritik an der Impfkoordination geäußert wurde.

Astrid Sonntag

Sag's weiter!

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen