JST legt Ergebnisse der Meinungsforschung zur Erweiterung der Papierfabrik in Trebsen vor

Die Julius Schulte Trebsen GmbH & Co.KG (JST) prüft derzeit die Erweiterung ihrer seit 1893 in Trebsen ansässigen Papierfabrik. Im Rahmen des dazugehörigen Kommunikationskonzepts beauftragte die JST eine repräsentative Untersuchung in Trebsen und Umgebung, um grundlegende Meinungen, Wünsche und Erwartungen der Bevölkerung im Zusammenhang mit diesem Vorhaben in Erfahrung zu bringen. Die Ergebnisse der Untersuchung wurden am 1. Juni dem Stadtrat von Trebsen vorgestellt. Auf der neuen Projektwebseite von JST sind die Ergebnisse veröffentlicht.

Die wesentlichen Ergebnisse in Stichworten:

    • Das Thema „Industriearbeitsplätze“ ist für die Befragten ein Thema von herausragender
      Bedeutung.
    • JST ist ein „Industrieleuchtturm“ für Trebsen und die Region. Das zeigt sich an der
      Bekanntheit des Unternehmens und seiner Erweiterungspläne.
    • Die Erweiterungspläne finden eine überragende Unterstützung bei der Bevölkerung (83 %).
    • Mehr als die Hälfte der Bevölkerung macht sich aber auch Gedanken über mögliche negative Konsequenzen des Projekts. Die Einhaltung aller gesetzlichen Auflagen und Regeln
      ist deshalb für fast alle Befragten wichtig oder sehr wichtig (98 %). Mit Abstand folgen der Wunsch nach Berücksichtigung der Interessen der Anwohner (82 %) und nach
      Informationen zum aktuellen Planungsstand (72 %).
    • Besonders gewünschte Kommunikationsinstrumente sind insbesondere Informationsveranstaltungen, das Internet und Informationsbroschüren.

„Wir freuen uns über die große Zustimmung zu unseren Überlegungen zur Standorterweiterung und nehmen die Wünsche und Erwartungen der Bevölkerung ernst“, erklärt Maik Nürnberger,
Werkleiter von JST.

„Die Einhaltung der gesetzlichen Auflagen und Regeln ist für uns ebenso eine Selbstverständlichkeit wie transparente, kontinuierliche Information zum Projekt. Dazu gehören unsere neue Projektwebseite und die gemeinsamen Bürgersprechstunden, die die Stadt Trebsen und JST im Juni anbieten.“

Projektwebseite freigeschaltet: www.projektstudie-jst.de

PM Julius Schulte Trebsen GmbH & Co.KG

Zu den Erweiterungsplänen gibt es gespaltene Meinungen. Knapp 150 Trebsener stellten sich Ende April in einer Menschenkette gegen die Ausbaupläne der Papierfabrik.

 

Sag's weiter!

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen