„Alle Jahre wieder“ sorgen AfD-Kundgebung und Gegenproteste in Grimma für Unruhe

„Alle Jahre wieder“ hieß es gestern in Grimma. Die AfD holt sich zum Wahlkampf auf dem Markt wieder Verstärkung von Björn Höcke, ein Gegendemonstrationszug aus Leipzig rollte an. Beide Seiten starteten mit Verspätung. Verschiedene Redner gaben den Zuhörern auf AfD-Seite ihre Wahlempfehlung ab, die Gegenseite protestierte von beiden Seiten des Marktes. „Leipzig nimmt Platz“ und DIE LINKE Kreisverband Westsachsen meldeten Versammlungen an. Kurze Aufruhr entstand während der Rede des Landeschefs der thüringischen AfD, da die Musik auf der anderen Seite lautstark dagegenhielt. Die Rede wurde mehrmals unterbrochen. Letztendlich blieb es aber friedlich und ruhiger als in den vergangenen Jahren.

Astrid Sonntag

Sag's weiter!

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen